Neu: Kinderyoga mit Angela und Ina

Beim Kinderyoga ist das Wichtigste, dass die Kinder Spaß bei der Bewegung im Raum und auf der Matte und beim Zur-Ruhe-Kommen haben!

Die Asanas (für Nicht-Yogis =körperliche Übungen), wie z.B. der herabschauende Hund, die Katze, die einen Buckel macht, oder das schaukelnde Boot, werden beim Kinderyoga in fantasievolle Geschichten verpackt. Dadurch schulen die Kinder spielerisch ihre körperliche Beweglichkeit, ihre Koordination und ihre körperliche Kraft und ihre Vorstellungskraft. Über die Asanas und außerdem über Achtsamkeitsübungen lernen die Kinder beim Kinderyoga immer besser auf sich und die Zeichen ihres Körpers zu achten und sich selbst etwas Gutes zu tun. Mit der „Froschbauchatmung“ bekommen sie z.B. eine Methode an die Hand, über die sie zur Ruhe kommen und die sie auch außerhalb der Yogastunde praktisch nutzen können.

Ganz besonders möchte Kinderyoga dabei helfen, das Selbstvertrauen der Kinder, unter anderem über Affirmationen, und ihre sozialen Kompetenzen durch Übungen in der Gruppe zu stärken.

Aktuell sind keine Veranstaltungen hier gelistet.